Mittwoch, 6. Februar 2013

DIY / HOW TO: Clip in zu Self-Made Tape In Extensions

Wer will nicht super lange oder vielleicht auch nur viel dichtere Haare haben.. Ich meine jetzt so für 2-4 Wochen oder gar länger :P Ohne jeden Tag z.B. seine Clip In Extensions mühseelig immer wieder rein und raus zu machen. Denn schlafen mit Clip In's geht mal gar nicht. :) Die Clipse würden weh tun und soviel wie man den Kopf auf dem Kissen rumscheuert, würden die Extensions an den unmöglichsten Stellen sitzen :P Unschön und mühseelig wäre es definitiv nach dem Aufstehen. xD Also musste eine andere Methode her. Ich habe jetzt insgesamt 2 für euch getestet ^^ Hier die erste!
 
Heute wollte ich euch zeigen wie ich aus Clip In Extensions , Tape In Extensions gemacht habe. Ja es ist möglich. Es ist nicht der perfekte Weg und es ist mit Sicherheit eleganter echte Tape In Tressen zu verwenden. Aber diese Variante ist einfach kostengünstiger. Ich bin immer auf der Suche nach Schnäppchen und Möglichkeiten Geld zu sparen.

Dazu benötigt ihr einfach nur (am Besten) Echthaar Clip In Extensions einer beliebigen Firma. Ich habe 7 Tressen mit unterschiedlich vielen Clipsen für den Gesamten Kopf genommen.
Mit Hilfe einer Nagelschere habe ich dann die Tresse mit 2 Clipsen
in 2 gleichgroße Stücke Zerschnitten.
Danach muss man die halbierte Tresse vom Clip befreien.
Meist sind die an den 2 Löchern mit einem Faden an den Haaren befestigt.
 
Wie ihr sehen könnt, nachdem der Clip ab ist, wurden hier 2 Haarschichten aneinander genäht. Diese trenne ich auch noch voneinander, sodass ich 2 x das gleichlange Stück an Haaren habe. So wird auch automatisch das vernähte Stück oben viel flacher/schmaler.
Ich hab das doppelt genähte Tressenstück erstmal geglättet,
 um besser sehen zu können, wo ich den Faden lösen muss.

Hier habe ich aus einem Tressen-Stück also 2 schmälere gemacht.
Ihr seht auch direkt das weniger Haare jeweils an einem Stück hängen.
Dann nehme ich mir mein Tape (Klebeband)
welches Speziell für Tape In Extensions gedacht ist.
Meins ist 0,7cm / 7mm breit und klebt bombenfest.
Ich habe hier 2 Rollen für 14,95€ gekauft.
 Ich klebe also so gerade wie es geht das Klebeband auf das Tressenstück
und schneide es bündig mit den Haaren zurecht.
 Hier seht ihr beide einzel Tressenstücke mit dem Klebestreifen versehen.
Das erste Tressenstück muss auf den gescheitelten Haaren
ca. 0,5-1cm unter dem Ansatz angeklebt werden.
Klebt das Band niemals an die Kopfhaut oder zu nah an den Scheitel!
Sobald das Tressenstück dran ist, nochmal gut andrücken.
(links auf meinem Kopf seht ihr bereits 1 fertige Strähne,
 rechts halte ich das neue Stück dran)
 
 Wenn ihr dann das Tressenstück anhebt,
werdet ihr sehen das sich eure eigenen Haare an dem Tressenstück mit anheben.
Die Haare die nicht am Klebeband kleben könnt ihr mit einem Stielkamm
oder sogar eurem Nagel wieder nach unten legen.
Wenn ihr also eure erste Tape In Extensionsträhne nach oben gelegt habt,
legt ihr das andere Tressenstück parallel auf das bereits angeklebte Stück.
Das Bild oben dient lediglich zur Veranschaulichung,
wie die Klebeflächen an den eigenen Haaren haften sollen.

 Danach könnt ihr die Haare wieder fallen lassen
und beide Tressenstücke nochmal aneinander drücken.
Ich habe hier also die Tape In Extensions in einem Sandwich-Verfahren
angeklebt. D.h. Tresse - Eigenhaar - Tresse
Eure eigenen Haare liegen also zwischen den Tressen eingeklebt
und halten so die Extensions. Daher habe ich meine Tressen nochmal
zerschnitten und aus einer doppelt genähten zwei gemacht, weil meine
Haare sehr dünn sind und ich dachte so wäre es nicht so viel Ballast
was meine Haare tragen müssten.
Ich kann euch sagen, die Haare halten bombenfest an eurem Kopf!
Außerdem muss euch unbedingt jemand dabei helfen die
Self-Made Tape In Extensions anzubringen!!
Alleine ist es gerade am Hinterkopf unmöglich es selbst ordentlich hineinzubekommen.
 
Ich würde euch diese Methode aber persönlich nicht unbedingt empfehlen.
Das herausnehmen der Tape In Extensions ist sehr aufwendig!!
Ich habe mir einige Haare mit rausgerissen, trotz des Klebelösers.
Ein Klebeband Löser ist dringend! notwendig,
wenn ihr die Haare vorher (d.h. vor dem alleinigen herausfallen/herauslösen)
schon rausnehmen wollt. Ich habe 150ml Tape Remover für 13,95€ gekauft.
 
 Um Extensions durchkämmen zu können, ohne mir Haare auszureissen oder die Extensions zu verknoten, habe ich mir eine Extensionsbürste für 3,39€ bei ebay besorgt.
Ich benutze aber trotzdem lieber den Tangle Teezer ^^

Ich hoffe für diejenigen die sich die Mühe machen möchten,
(jede einzelne Strähne zu erstellen)
ist dies eine gute Anleitung wie es gehen kann.
 

1 Kommentar:

  1. Wie peinlich :D
    Den Post gibts erst heute Abend, weil ich dsa Rezept nicht auswendig kann :D Hab ausversehen auf veröffentlichen geklickt.

    Da ist aber nix drin. Die werden halt mit Bacon ummantelt. Rest folgt dann heute Abend ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Schön fleißig schreiben. =P
Ich freue mich über alle Nachrichten/Kommentare/Meinungen die ich von Euch erhalte. ♥