Donnerstag, 13. Juni 2013

Meine lange Prozedur - Dunkelbraun auf "sowas" wie Blond ^^

Wie jedes mal bei mir, wechsel ich definitiv zu oft die Haarfarbe. Zuerst hieß es von meiner Seite aus, dass ich es echt geniesse supergesund aussehende Haare zu haben, da braune Haare einfach nicht so strapaziert sind, wie blondierte, geblichene Haare. Aber im Sommer finde ich es an mir immer schöner, wenn ich helle Haare habe. Daher habe ich mich dazu entschlossen langsam wieder heller zu werden. :) Um nicht direkt mit Flecken auf dem Kopf zu beginnen, habe ich mir vor 2 Wochen ca. die Movida Intensivtönung in 26 Goldbraun auf den Ansatz geschmiert. Das Ergebnis war sehr orange-stichig, was aber nicht weiter tragisch war, hauptsache mein blonder Ansatz im Gegensatz zu meinen braunen (dunkel-mittelbraunen) Haaren war nicht mehr so krass.
Und nun vor 4 Tagen habe ich mir diesen Syoss Aufheller geholt. Er hellt bis zu 7 Nuancen auf wird auf der Verpackung versprochen. Ich habe mir ganz viele feine Foliensträhnen gemacht und war immernoch zu dunkel, meiner Meinung nach. Der Aufheller ist aber wirklich nicht schlecht.
Also nochmal los und vor 2 Tagen dann den Intensivaufheller von Schwarzkopf Blonde in L1 geholt. Dieser hellt 4-6 Nuancen auf. Er war auf jeden Fall viel schwächer als der von Syoss und auch leichter und cremiger von der Konsistenz. Nachdem ich mir mit diesem Aufheller erneut Foliensträhnen gemacht habe, war ich zwar einen ticken Heller, aber immernoch nicht so, wie ich es mir wünschen würde.
 
Meine Haare momentan mit Blitz und unten ohne: Ein buntes Allerlei aus braun und blond. Ich habe nur mein Deckhaar blondiert. Die unteren Haare möchte ich so lassen wie Sie momentan sind.
Hier nochmal die 3 ersten Stufen zur Wunschhaarfarbe. :P
Und keine Sorge, meine Haare sind noch alle da, ich hab superfeine Strähnen gefärbt und ab jetzt lasse ich nochmal 2 Wochen dazwischen Zeit. Ich überlege nur momentan ob ich nochmal einen Drogerie Aufheller nehmen soll oder mein Pulver von Hairforce und den 6% Entwickler, den ich von meinem damaligen Platinblond färben noch da hab. Was sagt ihr? Vielleicht würde es eine Blondierwäsche ja auch irgendwie bringen, dass die Haare im gesamten Heller werden??Aber vielleicht sehen die danach auch ganz schlimm aus? :D
 
 

Kommentare:

  1. Also ich hab das Gefühl das die Aufheller aus der Drogerie nicht so extrem sind wie die zum selber mischen. Selbst die 6% sind bei mir schon zu viel :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe meinen Entwickler 6% auch noch da und das blondierpulver aus dem frisörbedarf allerdings nehme ich diese Farbe erst in 1 1/2 Wochen in Angriff. Die Drogerie blondierungen hellen nach ner zeit noch nach bei mir. ;)

      Löschen
    2. XD jetzt erst richtig gelesen... :P wie dumm von mir..
      die Aufheller aus der Drogerie sind eigentlich meist sogar noch schädlicher muss ich leider sagen. denn je nachdem welche aufheller du benutzt sind 12% entwickler enthalten. daher lieber selber mischen und auf das mischverhältnis achten. wenn du zu wenig entwickler nimmst, wird die mischung zu schnell trocken und fest und arbeitet nicht mehr auf deinen haaren, nimmt man zuviel entwickler ist die farbe zu flüssig und hat zumindest hier haaren beinah das leben genommen XD :p

      Löschen
  2. Ich benutze zum Aufhellen das Got2be Aufhellungsspray und bin super zufrieden!

    Liebste Grüße,
    http://mareikesbeautywelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mir das aufhellungsspray angesehen bei Real. Einen Versuch wäre es Wert rein optisch spricht es mich schon an ... Allerdings muss ich erstmal das John Frieda aufhellungsspray aufbrauchen :)

    AntwortenLöschen

Schön fleißig schreiben. =P
Ich freue mich über alle Nachrichten/Kommentare/Meinungen die ich von Euch erhalte. ♥